Kardiologie im Herzen Münchens

Fachärztliche Praxis, Tal 21

Akademische Lehrpraxis der Ludwig-Maximilians-Universität Münchens

Herz-CT ohne Kontrastmittel: Bestimmung Ihres persönlichen Herzinfarktrisikos mittels Kalkscore

Der relevante Unterschied zwischen einer stenosierenden (mit hochgradiger Engstelle, Abbildung 1) und nicht-stenosierenden koronaren Herzerkrankung (nur „geringe Wandunregelmäßigkeiten“, Abbildung 2). Die beste nichtinvasive Untersuchung zur Beurteilung von Schweregrad und Ausdehnung einer nicht-stenosierenden koronaren Herzerkrankung ist die Bestimmung der koronaren Plaquelast mit dem Herz-CT.